Leitziele


Was wir damit meinen:

004

• Leitziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, die Kinder zu beziehungsfähigen, achtsamen und mitfühlenden Menschen zu erziehen.
• Wir möchten eine Atmosphäre von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung schaffen, in der sich die Kinder angenommen fühlen, um sich ihren persönlichen Anlagen und Fähigkeiten entsprechend entwickeln zu können. Indem wir den Kindern offen und liebevoll begegnen und jedes Kind als eigenständige Persönlichkeit wahrnehmen ungeachtet seines Geschlechts, seiner Herkunft und seiner Religion kann das Kind die Erfahrung machen mit seinen speziellen Bedürfnissen, Wünschen und Sorgen ernst genommen zu werden und gehört zu werden. Die Kinder erfahren bei uns Demokratie und das Recht auf Mitsprache.
• Im gemeinschaftlichen Miteinander und dem Erlernen von Regeln und Normen, aber auch durch die Erfahrung der Freude an Bewegung und Spiel im Gruppenprozess möchten wir das Kind befähigen sein Leben schöpferisch und seinem Alter entsprechend, selbstverantwortlich zu gestalten und somit seinen Platz in der Familie und der Gesellschaft einzunehmen.

Hortabschlussfest 2015 003

Einmal die Woche findet eine Teamsitzung der pädagogischen Fachkräfte unseres Hortes statt.
Diese dient:
– Informationsaustausch ( Elterngespräche, Lehrergespräche)
– Organisatorisches
– Entwicklungsgespräche
Bezugsbetreuersystem:
Jede pädagogische Fachkraft ist für einen Teil der Kinder verantwortlich und daher bei dem jeweiligen Kind Ansprechpartner für die Eltern und zuständig für:
-Terminierung und Durchführung der Eltern- und Lehrergespräche mit Dokumentation und Informationsweitergabe an die Team-Kolleginnen.
-Erstellung von Förder-, Entwicklungs- und Verlaufsplänen für das jeweilige Kind.
-Planung und Besorgungen für die jeweiligen Geburtstage der Kinder.
-Zusammenarbeit mit unseren zuständigen Kooperationspartnern.
– Beratung und Begleitung von erforderlichen Anträgen.

Inklusion

Inklusion bedeutet für uns in unserer pädagogischen Arbeit im Hort die Wertschätzung der Diversität (Vielfalt) in der Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder.
Link: Download Konzeption

Schnitzeljagd Angebot Nazli 027

Integration

Integration meint: Die Herstellung einer Einheit, eines Ganzen und äußert sich in der Gemeinsamkeit von unterschiedlichen Menschen in allen Lebensbereichen der Gesellschaft, was zu einem Zusammenleben bzw. Zusammenlernen von gleichwertigen Partnern führt.
Die unterschiedlichen Menschen sollen innerhalb ihrer kleinen abgeschlossenen Gruppen in die Gesellschaft integriert werden.

Basiskompetenzen

Unser Pädagogischer Auftrag richtet sich nach dem Bildungs- und Erziehungsplan vom Bayerischen Staatsministerium.
Basiskompetenzen sind grundlegende Fertigkeiten und Persönlichkeitseigenschaften, die das Kind befähigen, mit anderen Kindern und Erwachsenen zu interagieren und sich mit den Gegebenheiten in seiner dinglichen Umwelt auseinanderzusetzen.
Sie sind Vorbedingungen für den Erfolg und die Zufriedenheit in Schule, Beruf, Familie und Gesellschaft.
Wir wollen die Kinder dazu befähigen, mit unserer Unterstützung sich die folgenden Basiskompetenzen zu eigen zu machen, sodass sie zu eigenständigen Persönlichkeiten heranwachsen können.

Hierzu gehören:

Personale und soziale Kompetenzen

Hort Ferien Aug.Sept 14 039

Hort Ferien Aug.Sept 14 064-Selbstständigkeit
-Selbstverantwortung
-Selbstbewusstsein
-Kritikfähigkeit
-Toleranz- und Integrationsfähigkeit
-Empathie- und Perspektivenübernahme
-Kooperationsfähigkeit
-Umgang mit Konflikten
-Umgang mit und Ausdruck von Emotionen
-Kommunikations- und Sprachkompetenz

Physische Kompetenzen
Lernmethodische Kompetenzen

-Mathematische Bildung
-Naturwissenschaftliche und Technische Bildung
-Medienbildung
-Musikalische Bildung
-Umwelterziehung
-Ästhetische-, Bildnerische- und Kulturelle Bildung und Erziehung

Link: „Downloads“ Konzeption